Rückblick Europa er-fahren | Bretten und Maulbronn mit Exkursionsführer

„Europa er-fahren“ bei Melanchthon und im Kloster Maulbronn

Die diesjährige Fahrt griff das Thema „500 Jahre Reformation“ noch einmal auf. Nach Eisenach und Wartburg 2016 ging es in den Südwesten nach Bretten, dem Geburtsort von Melanchthon.

Bei der Führung durch das Melanchthonhaus konnten die ca. 50 Teilnehmer entdecken, wie mit Melanchthon und Luther Humanismus und Reformation aufeinandertrafen: der junge Kollege, 1518 an die Universität Wittenberg berufen, das „neue“ Fach Griechisch aufzubauen und auch die Universität insgesamt im humanistischen Sinn zu reformieren, stellt sich auf die Seite Luthers. Sie werden enge Freunde trotz sehr unterschiedlicher Charaktere. Seine fachkundige linguistische Korrektur ist sein Beitrag zu Luthers Übersetzung des Neuen Testaments aus dem Griechischen. „Zurück zu den Quellen“ war auch das Prinzip bei der Übersetzung des Alten Testamentes. Er wurde auch zum „Außenminister der Reformation“, da er im Unterschied zu Luther sich frei bewegen konnte. Er organisierte das Bildungswesen neu, schrieb zahlreiche Lehrbücher, die in ganz Europa verbreitet waren. So erhielt er den Ehrentitel „Lehrmeister Deutschlands“.

Nach der Führung durch die reizvolle Altstadt stand am Nachmittag das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn auf dem Programm.

 

„Im Nordwesten des Landes liegt zwischen waldigen Hügeln und kleinen stillen Seen das große Zisterzienserkloster Maulbronn. Weitläufig und wohl erhaben stehen die schönen alten Bauten […], sie sind prächtig, von innen und außen, und sie sind in Jahrhunderten mit ihrer ruhig schönen, grünen Umgebung edel und innig zusammengewachsen.“

So beschreibt Hermann Hesse die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen. Ursprünglich eine Niederlassung der Zisterzienser beherbergt sie eine evangelische Klosterschule, die u.a. Hesse, Hölderlin und Johannes Kepler besuchten.

Nächstes Jahr (2018) heißt es dann: „Jetzt reicht mir Stab und Ordenskleid der fahrenden Scholaren, ich will zu guter Sommerszeit ins Land der Franken fahren“ zu Riemenschneider und Balthasar Neumann.

Den Exkursionsführer für die Fahrt nach Bretten und Maulbronn am 09. September.2017 finden Sie hier zum Download!

Inzwischen häufen sich Anfragen, wann wir wieder nach Frankreich fahren. Wir haben verstanden!

Hildegard und Joachim Wolf